Freitag, 8. Juni 2018

Fecchisierung in der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen


Zwei Kreise und einige wenige Schraffuren – was das wohl wird?

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Weit aufgerissene Augen, ein grinsender Mund und ein paar Fuchsohren …

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
… das alles mal zwei …

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
… ergibt: die Fuchszwillinge Fix und Foxi!

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Bone Buddrus ist der Chefzeichner der bislang letzten Fix & Foxi-Printausgabe, erschienen im Dezember 2010. Gestern, nach der Pressekonferenz, gab er eine spontane Autogrammstunde in der LUDWIGGALERIE. Selbst die Journalisten gerieten in nostalgisches Schwelgen und nutzten die Gelegenheit, um sich den Katalog zur Ausstellung FIX & FOXI. Rolf Kauka, der deutsche Walt Disney, und seine Kultfüchse signieren zu lassen.

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Buddrus' Vorbild der frühen Kauka-Zeichner ist der Italiener Massimo Fecchi. In der Zeit von 1972 bis 1994 prägt Fecchi das Erscheinungsbild der beiden Füchse maßgeblich: Seine Figurendarstellungen zeichnen sich vor allem durch Dynamik aus! Dieses Kriterium nehmen sich spätere Fix & Foxi-Zeichner als Maßstab, weshalb unter Fans bisweilen von einer „Fecchisierung“ die Rede ist. Auch für Bone Buddrus ist Dynamik ein bedeutsames Stilmerkmal.

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Zu seinen Lieblingsfiguren zählt der verfressene und faule Wolf Lupo. Vor allem mag er Lupos schluffigen Gang, den er uns hier sehr bildhaft vorführt.

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Und so wundert es nicht, dass Lupo der Protagonist des Onepagers ist, den Buddrus eigens für die LUDWIGGALERIE angefertigt hat: Mit ebenso nach hinten verschränkten Armen und großen schluffigen Schritten spaziert Lupo geradewegs auf das Schloss Oberhausen zu, um sich dort die aktuelle FIX & FOXI-Ausstellung anzugucken. Abgedruckt ist der Comic auf der Rückseite des Ausstellungskatalogs. „im Stil von Massimo Fecchi“ steht hier unter der Signatur, als Verweis auf sein künstlerisches Vorbild. Eine Übergabe der Originale an Kuratorin Linda Schmitz erfolgte gestern in einem mimischen Feuerwerk:
1. überrascht:


Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
2. verwegen:

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
3. höchst offiziell:

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
und 4. euphorisch:

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Nun hängt die Originalzeichnung gerahmt und passepartouriert in der zweiten Etage der LUDWIGGALERIE. Morgen, am Abend der Ausstellungseröffnung, wird der sympathische Zeichner erneut anwesend sein. Man darf sehr gespannt sein, welche Schuhe er bei diesem Mal tragen wird! Zuletzt war er wohl in Simpsons-Laune.

Pressekonferenz FIX & FOXI, 2018 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Die Ausstellung FIX & FOXI. Rolf Kauka, der deutsche Walt Disney, und seine Kultfüchse ist vom 10. Juni bis zum 9. September 2018 in der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen zu sehen.

+++ 2018 feiert die LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen 20-jähriges Jubiläum +++

Autorin: Natascha Kurek






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen