Freitag, 24. Januar 2020

Karikaturen in 3D und XXL – Teil 1: Da kommt was Großes auf uns zu! Ein Kunsttransport in Bildern


Die LUDWIGGALERIE hat sich als erste Ausstellung im Kleinen Schloss im Jahr 2020 eine Premiere ins Haus geholt: Nie zuvor gab es eine Schau über den Karikaturisten und Satiriker Jacques Tilly. Den meisten dürften seine Karnevalswagen in Düsseldorf bekannt sein.
Am gestrigen Donnerstag (23. Januar) erwartete das Team der LUDWIGGALERIE das Team um Jacques Tilly und den Künstler selbst, denn nebst Zeichnungen, Bauskizzen und farblichen Karikaturen sollte auch eine Auswahl dreidimensional gewordener, „realer“ Karikaturen ausgestellt werden.
Logistisch sah es dann so aus:
LKW des Tilly-Teams kommt an, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Die Pappmaché-gewordene Theresa May lugt aus dem LKW wie ein Tiefsee-Ungeheuer.
Ausladen der Skulpturen, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Mit vereinter Mannes- und Frauenkraft wurden die Skulpturen von der Ladefläche geladen. „Brexit is a monstrosity“ wird sich ab nun für knapp 5 Monate in unserem Innenhof perfekt ins „rosa Ambiente“ der Schlossmauern einfügen und doch viele Blicke auf sich ziehen. 
Ausladen der Skulpturen, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Tilly kennzeichnet mit Kreide die Position der Skulptur. Zu diesem Zeitpunkt steht sie aber noch nicht auf ihrer endgültigen Höhe.
Brexit is a monstrosity, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Im Anhänger warteten nun Putin, Trump und Merkel darauf, in der Panoramagalerie ihren Platz zu finden. Dazu musste das „Tilly-Team“ einmal ums Schloss herum, um durch den Shop in den Ausstellungsraum zu gelangen.
Teil 1 der Trump/Putin-Skulptur, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Teil 1 der Trump/Putin-Skulptur, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Transport der Putin-Skulptur, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Derweil wurde an einer Podest-Konstruktion gebaut, um im Innenhof durch die richtige Höhe den Eindruck eines Karnevalswagens zu erwecken. Die Konstruktion besteht im Wesentlichen aus Euro-Paletten, die sturmfest zusammengeschraubt wurden. Darüber kam ein schwarzes Tuch.
Podest-Konstruktion für die Skulptur, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Jacques Tilly, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Viel soll an dieser Stelle noch nicht über die Ausstellung verraten werden, denn am 2. Februar könnt ihr kostenfrei zur Eröffnung kommen und auch sonst jeden Dienstag bis Sonntag von 11-18 Uhr dank freiem Eintritt so oft in die Ausstellung kommen, wie ihr wollt!
In den nächsten Teilen der Blog-Serie „Karikaturen in 3D und XXL“ erfahrt ihr mehr über Jacques Tilly und wie aus einer Idee und der Zeichnung schlussendlich etwas Dreidimensionales geschaffen wird und wie es dazu kam, dass er nun seinen Lebensunterhalt damit verdient.
Save the Date: 2. Februar, 15 Uhr: Vernissage!

Vorher/Nachher-Foto des Innenhofs, 2020 © LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen